Sicherheits- und Gebäudeleittechnik

Durchgängige Systemlösungen mit erweiterten Funktionalitäten sowie die Unabhängigkeit von Systemanbietern, die Integration verschiedenster Gewerke, dass alles sind Vorgaben für Systeme, die in der Sicherheits- und Gebäudeleittechnik zu Hause sind.

Ein Sicherheitsleitstand sollte nahezu unbegrenzte Möglichkeiten bieten, vielschichte Ereignisse unter Einbeziehung komplexer Umgebungseinflüsse zu steuern.

Durch Einsatz von neusten Technologien können wir die Basis bilden, für ein Höchstmaß an Komfort und Sicherheit einzustehen und somit die Unabhängigkeit von Systemanbietern Sicherheitsleittechnik oder auch Sicherheitsmanagement (SMS) bezeichnet nicht nur die Entgegennahme und Bearbeitung von Meldungen, sondern vielmehr die Organisation der gesamten Sicherheit in einem Unternehmen. Dazu zählen neben den klassischen sicherheitstechnischen Gewerken auch immer mehr technische Systeme aus Gebäude- und Versorgungstechnik sowie der IT. Die Grenze, was in ein SMS gehört, verschiebt sich demnach immer mehr in Richtung der Integration aller technischen Systeme und aller Abläufe in einem Unternehmen.

Es erleichtert

  • den Unterhalt, Betrieb und die Bedienung eines Gebäudes.
  • und vereinfacht die Energieoptimierung und steigert die Behaglichkeit für die Nutzer durch die visuelle Darstellung von Soll- und Istzuständen, auch auf Basis vergangener Daten.
  • und ermöglicht ein übergeordnetes Regeln und Steuern verschiedener Gebäudeautomationsanlagen.
  • und ermöglicht ein zentrales und einheitliches Erfassen und Melden von Zuständen und Störungen.
Copyright © 2011 STS